Expertenwissen Schwarzwild

Auf den Seiten des "Expertenwissen Schwarzwild" werden ausgewählte Themen intensiv beleuchtet.
Hier bereiten wir Ihnen Bereiche der Schwarzwildjagd, der Wildschäden aber auch der "revierübergreifenden Kirrungsjagd" anschaulich und verständlich auf.
Ständig erweitern wir unser Repertoire an interessanten Aspekten rund um die Wildschweine. Erweitern Sie hier Ihr Wissen.

Themen des Expertenwissens

ASP - Afrikanische Schweinepest

Zwei Wildschweine begegnen sich im Wald

©Vornehm, R.

Seit Juni 2017 wurde ASP bei Wildschweinen erstmals in der Tschechischen Republik festgestellt. Die bisherigen Ausbrüche in der EU betrafen das Baltikum und Bezirke in Ostpolen. Das Seuchengeschehen ist damit sprunghaft deutlich näher an Bayern herangerückt.  Mehr

Ursachenkomplex

Rottenverband

©Zolastro-Fotolia.com

Mit der angestiegenen und sich ausbreitenden Population stellen die Wildschweine uns alle in zunehmendem Maße vor große Herausforderungen. Das Konfliktpotential nimmt in den letzten Jahren deutlich zu. Die Schwarzwildbestände steigen weiter an. Wer Lösungen sucht, muss die Ursachen kennen. Wo kann man ansetzen?  Mehr

Jagdmethoden auf Schwarzwild

Gewehr und Fernglas auf einem Hochsitz mit Blick in einen Buchenwald.

©Janko, C.

Gerade das Schwarzwild stellt große Herausforderungen an Bejagungsmethoden und deren Intensität. Bewährtes gilt es weiter zu entwickeln und zu optimieren. Auf folgenden Seiten können Sie sich über Jagdmethoden und die besonderen Ansprüche der Schwarzwildjagd umfassend informieren.  Mehr

Schwarzwildschäden vermeiden

Schaden im Feld durch Schwarzwild

©Janko, C.

Schäden durch Wildschweine belasten nicht nur den Geldbeutel, sondern auch das Verhältnis zwischen Jäger und Landwirt. Einige Aspekte der Wildschadenvermeidung haben wir hier für Sie zusammengestellt. Eines ist jedoch in der gesamten Diskussion klar: Es geht nur gemeinsam!  Mehr

Leitbachendiskussion

Bache mit Frischlingen auf einer Wiese

©StMELF

Gründe für die starke Vermehrung des Schwarzwildes gibt es viele. Daher spricht man besser von einem Ursachenkomplex. Es gibt aber Ursachen, die unmittelbar angegangen werden können. Gerade Aspekte rund um sogenannte "Leitbachen" und die Bejagung älterer weiblicher Wildschweine werden hier genauer unter die Lupe genommen.  Mehr

Aus anderen Rubriken

Brennpunkt Schwarzwild

Wildschweine fühlen sich mittlerweile "sauwohl" in Bayern. Die rasante Bestandszunahme führt zu erheblichen Konflikten. Ein Expertenhearing am 28.11.2014 in München hat neue Impulse für eine wirksame Bestandsregulierung gegeben. 
Mehr

Wildtiermanagement und Beratung

Der Beratung kommt eine wichtige Rolle in der Vermittlung von Inhalten zu Wildtieren und deren Ansprüchen zu. Infolge des engen Zusammenlebens in unserer Kulturlandschaft kommt es zunehmend auch zu Spannungsfeldern zwischen Mensch und Wildtier. Mehr

WilTiB ermöglicht Zusammenarbeit auf Augenhöhe
Bürgerplattform Wildtiere in Bayern

Mit der Bürgerplattform "Wildtiere in Bayern" (kurz: WilTiB) kommt neben dem offiziellen "Wildtierportal Bayern" eine zweite Komponente hinzu. Ziel ist es, Landwirte, Jäger und Jagdgenossen auf Augenhöhe zusammenzubringen, um vor allem Wildschadensprobleme gemeinsam anzugehen und zu lösen. Mehr

Zurück zu:
Schwarzwild